Muster mutterschutz

Darüber hinaus haben die WHO und UNICEF Kurse zur Ausbildung von Gesundheitspersonal entwickelt, um stillende Mütter kompetent zu unterstützen, ihnen bei der Überwindung von Problemen zu helfen und das Wachstum von Kindern zu überwachen, damit sie frühzeitig das Risiko von Unterernährung oder Übergewicht/Adipositas erkennen können. Körperlicher Missbrauch ist, wenn jemand ein Kind absichtlich körperlich verletzt oder gefährdet, körperlich verletzt zu werden. Es kann als ein einzelner Vorfall oder als Muster von Vorfällen auftreten. Eine begründete Sorge besteht, wenn die Gesundheit und/oder Entwicklung des Kindes infolge des Verdachts des körperlichen Missbrauchs beeinträchtigt wurde oder beschädigt wurde. Wenn der Moderator diese Frage nicht beantworten kann, ist es weniger wahrscheinlich, dass die FTM die spezifischen Ergebnisse im Zusammenhang mit FTMs erreicht, wie z. B. das Ablenken von Kindern von Erstplatzierungen, die Verkürzung der Zeit in Praktika oder die Verkürzung von Fallepisoden. Beispielsweise kann das Versäumnis, einen auf Tätermustern basierenden Ansatz zu verwenden, bedeuten, dass Kinder unnötig erweise in Obhut genommen werden, weil der erwachsene Überlebende für die Entscheidungen des Täters verantwortlich gemacht wird, als unsicherer Elternteil gilt und die Kinder verliert. Es kann auch bedeuten, dass Kinder mit Verwandten untergebracht werden können, die dem Täter die Möglichkeit geben, die Kinder zu kontrollieren, sie gegen den erwachsenen Überlebenden zu verwenden und ihre Familienfunktion negativ beeinflussen. Stellen Sie sich die gleiche Situation von oben vor, aber sehen Sie jetzt, wie es aussieht, wenn ein Paradigma des “Versagens zu schützen” (das mit der destruktiven Praxis häuslicher Gewalt verbunden ist) anstelle eines Tätermusters – basierender Ansatz – auf die Platzierungsentscheidung angewendet wird. Die WHO bietet den Ländern einfache, kohärente und praktikable Leitlinien für die Förderung und Unterstützung einer verbesserten Säuglingsernährung durch HIV-infizierte Mütter, um eine Übertragung von Mutter zu Kind, eine gute Ernährung des Babys und den Schutz der Gesundheit der Mutter zu verhindern. Um mehr über das Safe and Together Model, die Praxis der häuslichen Gewalt und einen tätermusterbasierten Ansatz zu erfahren, können Sie zu www.endingviolence.com oder www.youtube.com/SafeandTogetherModel Es ist wichtig zu beachten, dass böswilliges Eltern- oder böswilliges Muttersyndrom derzeit nicht als psychische Störung von der Ärzteschaft anerkannt wird.

Vielmehr beschreibt das Syndrom eine Art von Verhalten, um das es in einigen Gerichtsverfahren geht, und hat Befürworter dazu gebracht, weitere Studien und Forschungen zu fordern. Es braucht Zeit, bis Eltern lernen, das Verhalten ihres Babys zu verstehen. Wenn das Baby in engem Haut-zu-Haut-Kontakt ist, kann sichergestellt werden, dass die Mutter die Signale ihres Babys lernt.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.